Vortragsreihe im Präventionszentrum

Donnerstag, 16.05.2013, 18:30 Uhr:
Die konservativen und operativen Behandlungsmöglichkeiten bei Knie- und Hüftgelenkarthrose

Referent: Dr. med. Josef Mischo, Chefarzt Unfallchirurgie, Kreiskrankenhaus St. Ingbert

Bedingt durch die öffentlichkeitswirksame Aussage, in Deutschland werde zu schnell und zu leichtfertig operiert, besteht eine große Verunsicherung bei betroffenen Patienten.

Welche Möglichkeiten der nicht operativen Arthrosetherapie gibt es heute? Unter welchen Bedingungen sollte man sich doch zu einer Operation entschließen? Welche Möglichkeiten gibt es hierbei?

Das sind Fragen, auf die Chefarzt Dr. Mischo eingehen wird. Er wird auch Stellung nehmen zur Frage der Operationshäufigkeit und Aktuelles berichten vom OECD-Kongress zum Thema “Mengenausweitung in deutschen Krankenhäusern im internationalen Vergleich”.

Donnerstag, 23.05.2013, 18:30 Uhr:
Die schmerzhafte Schulter – Behandlungsmöglichkeiten bei degenerativen Schultererkrankungen

Referent: Dr. med. Andreas Margies, Sektionsleiter Gelenkchirurgie, Kreiskrankenhaus St. Ingbert

Erkrankungen des Schultergelenkes sind oft mit schwerzhaften Bewegungseinschränkungen verbunden und nehmen deutlich zu. Während Kalkansammlungen und schmerzhafte Arthrosen des Schultergelenkes oftmals nur operativ im Rahmen einer Gelenkspielgelung zu behandeln sind, kommen bei vielen degenerativen Veränderungen konservative Maßnahmen – insbesondere mit krankengymnastischer Übungsbehandlung – in Betracht.

Die wichtigesten Erkrankungen und Behandlungsmethoden werden von Herrn Dr. Margies, einem erfahrenen Schulterchirurgen, vorgestellt und erklärt.

Die Vorträge finden in den Räumlichkeiten des Zentrums für Prävention und Gesundheitsförderung im Obergeschoss statt. Die Vorträge sind kostenfrei. Bitte melden Sie sich an unter 06894/963090 oder unter info@pg-igb.de

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.