Landrat Gallo wirbt für Gesundheit und Bewegung

Wer jetzt noch effektiver trainieren möchte, findet im Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung St. Ingbert (ZPG), einer Gesellschaft des Saarpfalz-Kreises, eine neue und hochmoderne Methode zur Körperanalyse und Trainingssteuerung. Der Cardioscan-Checkpoint gilt als der neue Goldstandard in diesem Bereich. Landrat Theophil Gallo testete dieser Tage das Gerät.

Saarpfalz-Kreis. Mit Hilfe des Cardioscan Checks lassen sich alle gesundheitlich relevanten Parameter mit bisher nie dagewesener Genauigkeit erfassen. Daraus können dann direkt individuelle Trainingsempfehlungen abgeleitet werden. Das Training nach dem Medical-Fitness-Konzept im ZPG wird so noch effektiver und kann durch die regelmäßige Erfolgskontrolle mit dem Gerät immer weiter optimiert und angepasst werden. Das neue Angebot des Präventionszentrums ist einzigartig für den Raum St. Ingbert Der gesamte Check dauert etwa 40 Minuten. Am Ende der Untersuchung erhalten die Teilnehmer einen ausführlichen Bericht mit allen Analyseergebnissen inklusive von Trainings- und Ernährungsempfehlungen.

Der Saarpfalz- Kreis engagiert sich stark für die Themen Gesundheit und Prävention. Im Rahmen des vom Saarpfalz-Kreis initiierten und mit den Kommunen des Kreises im Frühjahr 2015 geschlossenen Demographiepaktes hat man sich auch dazu verpflichtet, Sorge für die Bereiche Prävention und Gesundheitsförderung zu tragen.

Landrat Theophil Gallo (links) testet den neuen Cardioscan-Checkpoint im Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung St. Ingbert (ZPG). Geschäftsführerin Christa Woll (Mitte) und Trainingsleiter Thomas Müller (rechts) erläutern das Gerät. Mit den Analysewerten des Cardioscan-Checkpoint können Trainingspläne optimal gestaltet werden.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.